Musterhäuser weiss

“Prognosen über Todesfälle werden dazu beitragen, die Entscheidungsfindung im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu beeinflussen, indem die wahrscheinlichen Auswirkungen in den kommenden Wochen projiziert werden”, so die Website der Centers for Disease Control. Die CDC sagt, dass sie Daten aus dem Modell der University of Washington und drei anderen Organisationen berücksichtigt, um ihre Bemühungen zu informieren. Aber das Weiße Haus in einem Pressebriefing vom 31. März 2020 schien sich auf das Washingtoner Modell zu verlassen, zusammen mit einem Modell, das vom Imperial College in London geschaffen wurde. Nach der Prognose des Imperial College könnten bis zu 2,2 Millionen Amerikaner ohne Abschwächungsbemühungen wie soziale Absenziense sterben. Damals prognostizierte das Modell der University of Washington, dass im Sommer 38.000 bis 162.000 US-Tote zu erwarten wären. Seitdem wurde das Modell laut einer Forbes-Studie mindestens sechsMal überarbeitet. Kritiker und ungenannte Berater des Weißen Hauses äußerten Zweifel an der geschätzten Zahl von COVID-19 Toten durch die Trump-Administration, berichtete die Washington Post am 2. April 2020.

Das Institut der University of Washington hat die Beamten davor gewarnt, sich nur auf ihre Vorhersagen zu verlassen. “Wenn ich Gouverneur eines Staates wäre, würde ich sicherlich keine Entscheidung treffen, die nur auf unserem Modell basiert”, sagte Murray letzte Woche in einem virtuellen Briefing. “Als wir anfingen, Projektionen zu machen, waren wir davon ausgegangen, dass alle Staaten dem neuseeländischen Modell folgen würden, das darin besteht, die soziale Entsung so lange aufrecht zu erhalten, bis die Übertragung auf ein wirklich niedriges Niveau kommt”, sagte IMHE-Direktor Dr. Christopher Murray dem Sender CNN. In der Aktualisierung enthielt das Modell eine schätzung der sozialen Drückung, wann die Leitlinien für die soziale Trennung gelockert werden könnten, und betonte, dass der Zeitplan von Eindämmungsmaßnahmen abhängig sei: Testen, Kontaktverfolgung, Isolierung und Begrenzung der Größe von Versammlungen. Alles, was sie jetzt tut, ist zu sagen, dass die Todesfälle bis zum 15. Mai abrupt enden werden – fast so, wie die ersten 15 Fälle wie ein “Wunder” verschwinden sollten. Aber das reicht nicht aus. Ein Modell, das in der Lage ist, Todesfälle mit einem Schnappschuss zu beenden, sollte nicht damit aufhören. Jedes Modell, das so optimistisch ist, muss weitergehen! Ein Modell der University of Washington für die Todesfälle mit Coronaviren wurde am Mittwoch aktualisiert – und um 10 % erhöht –, um einen mutmaßlichen Anstieg der Todesfälle in Pflegeheimen (laut CNN) einzubeziehen, was letztlich voraussagt, dass das Land bis August 66.000 Todesfälle durch die Krankheit sehen wird. In der Zwischenzeit sagt das Modell Staaten, die bis zum 8. Juni 2020 warten sollten, oder später gehören Georgia und Florida (beide wurden für die Lockerung der Beschränkungen zu schnell kritisiert).

Am 5. Mai, als er nach den überarbeiteten Projektionen von David Muir von ABC gefragt wurde, wehrte sich Trump: “Zunächst einmal waren diese Modelle vom ersten Tag an so falsch.” Ich habe einen Knochen mit dem kubischen Modell zu pflücken, das das Weiße Haus verwendet, um optimistisch zu suggerieren, dass die Coronavirus-Epidemie nahe am Ende ist. Einfach ausgedrückt, sollte ein Präsident, der in der Lage ist, Hurrikane mit einem einzigen Federstrich zu verlängern und zu kontrahieren, in der Lage sein, größer zu denken, wenn es um dieses Modell geht. John und Jan Zweifels Replik im Weißen Haus, die von Präsidenten, ersten Damen und der Öffentlichkeit als Meisterwerk der Miniaturkunst gepriesen wird, hat dieses Dilemma brillant überwunden, indem sie Millionen von Menschen einen privilegierten Blick in die Räume und das Gelände der 1600 Pennsylvania Avenue ermöglicht. Das Modell ist eine getreue Nachbildung des Weißen Hauses in einer Skala von einem Fuß bis zu einem Zoll – eine erstaunliche Replik, die dem Betrachter viel mehr vom Weißen Haus zeigt, als die meisten Menschen jemals auf andere Weise sehen können. Eines der wichtigsten Coronavirus-Modelle, die vom Weißen Haus verwendet werden, geht nun davon aus, dass bis zum 4. August 147.000 Menschen in den USA aufgrund einer beschleunigten Lockerung der sozialen Abstandsmaßnahmen und erhöhter Mobilität sterben werden. Ab dem 17. Mai wird es keine Todesfälle jeglicher Art geben, nicht einmal Unfälle.

Ein Mann, der versucht, eine Katze zu retten, wird von einem Baum stürzen, aber ein mysteriöser Würfel wird seinen Sturz abfedern.

Comments Posted in Uncategorized