Erloren

. . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. “erloren” “V” (,, ” , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . Nachdem mein Eigenes mit einem skurrilen Befehl “Für verlorene Worte” ausgestattet ist und Schachmänner ebenso schön signiert sind, gehe ich durch die Masse der Mitgläubigen wieder zum Ausgang. Glücklich und dankbar, aber auch in Ungewissheit. Was ist, wenn Erwin Ed van der Elsken tatsächlich hasst? Stefan Brijs & Conseil Tinel – Hunger! – Andelst – Ekstreem Verlag – 2012 – 1. Auflage – Edition 144 ex., signiert vom Autor und Künstler. Seneca – Gegen Bibliophilie – Neujahrsgeschenk für 1991 Wim Schouten wurde 1919 geboren.

Sein Vater war Freimaurer, und obwohl er es nicht explizit sagt, würde ich mich nicht wundern, wenn er selbst sich diesem Freidenkerorden anschließen würde. Er war die eine Hälfte der “schrecklichen Zwillinge” von The Busy Bee. Die andere Hälfte war Geert Lubberhuizen, dem Schouten die nötigen Anekdoten aufgreift. Legendäre Ereignisse, die das Gefühl hervorrufen: Ich wünschte, ich wäre dort gewesen. Geert Lubberhuizen starb 1984, als seine Beerdigung das Buch eröffnete. Es folgt eine Erinnerung nach der anderen, die jeweils ein erhellendes und erkennbares Licht auf das universelle Verlagsleben und auf die bekannten Schriftsteller und Künstler der 1950er, 1960er und 1970er Jahre wirft. Ein Fragment muss ich hier in seiner Gesamtheit zitieren: So sieht es unter dem schwarzen Tuch aus. Ein vollfarbiges iPad auf dem Kopf. Und alles funktioniert ohne Batterien. Das A.L. Cutters T-Shirt auf dem monumentalen Boden des Anwesens Klein Aberteren. Im Nachhinein bedauere ich den geschriebenen Satz “es muss nicht unbedingt sein”.

Denn wenn es eine Sache gibt, die ich wirklich will, dann ist es ein Erwin Olaf Shirt. Falls erforderlich. Wie auch immer, Sie sehen nicht alles, weil das Geschenk gewickelt ist. Es bleibt auch gepackt, weil die Linie hinter mir immer noch so lang ist, wie es vor 20 Minuten vor mir war. Und es wird auch einen Vortrag in der Eusebiuskirche geben. Ich verstehe das, nicht wahr? Sicher, ich bin voller Verständnis, aber ich fürchte, dass das Paket mit der Karte in all der Hektik auf dem Tisch liegen wird. Also höre ich mich unbeständig sagen: “Verliere es nicht huh?” Erwin Olafs rechte Augenbraue geht nach oben. Die Leute sagen seltsame Dinge unter viel Druck. Nichts ist so schön wie nutzloses Wissen Ich lebe am Rande der Welt Die Sprache ist ein Hund Wichtig ist, dass ich nicht an Leser denken UND im Schaufenster der Buchhandlung Hijman & Arends, Grote Oord 15, 6811GA, Arnhem. Sieben Tage die Woche, sichtbar 24 Stunden am Tag! Die heutigen Eigentümer von Burgersdijk & Niermans, Arno de Bruin und Arne Steenkamp, die seit 1981 das Antiquariat Blaeu im nahegelegenen Salomonsteeg betreiben, übernahmen 1986 Geschäft und Eigentum von B&N.

Comments Posted in Uncategorized